The Capital Area of northern Oman: Stone age sites and their natural environment PDF Download

Are you looking for read ebook online? Search for your book and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets. Download The Capital Area of northern Oman: Stone age sites and their natural environment PDF full book. Access full book title The Capital Area of northern Oman: Stone age sites and their natural environment by Christian Hannss. Download full books in PDF and EPUB format.

The Capital Area of northern Oman: Stone age sites and their natural environment

The Capital Area of northern Oman: Stone age sites and their natural environment PDF Author: Christian Hannss
Publisher: Dr Ludwig Reichert
ISBN:
Category : Excavations (Archaeology)
Languages : en
Pages : 288

Book Description
Das Werk behandelt Archaologie und Umwelt im Norden des Sultanats Oman fur den Zeitraum vom Ende der letzten Eiszeit bis zum Beginn der Bronzezeit. Es stutzt sich dabei auf die Tubinger Ausgrabungen und Gelandeforschungen zwischen 1970 und 1988, deren Ergebnisse hier abschliessend vorgelegt werden, und stellt sie in den Zusammenhang der neuen Erkenntnisse, die in der Zwischenzeit fur diesen Zeitraum in Sudost-Arabien gewonnen sind. Besonders wichtig ist der Nachweis einer vorneolithischen Besiedlung ab etwa 9000 BC. Die Neolithisierung erfolgte spatestens am Ubergang vom 6. zum 5. vorchristlichen Jahrtausend durch die Einwanderung von nomadischen Rinder-, Schaf- und Ziegenhirten, die Verbindungen zum Fruchtbaren Halbmond gehabt haben mussen. Bereits im 5. Jahrtausend v. Chr. entwickelte diese Bevolkerung eine spezifische Wirtschaftsform, die sich stark auf die Einbeziehung von marinen Ressourcen stutzte. Zusammen mit der Haustierhaltung und der Nutzung sonstiger okologischer Nischen erlaubte die Fischerei trotz der insgesamt marginalen Umweltverhaltnisse eine zunehmende Sesshaftigkeit.Breiter Raum wird der Darstellung der Funde und Befunde aus jungsteinzeitlichen und akeramisch-bronzezeitlichen Siedlungsplatzen in der Gegend um die omanische Hauptstadt Musqat gewidmet. Vergleichend werden Siedlungen des Gebiets um Quriyar behandelt. Eine ausfuhrlich kommentierte 14C-Chronologie liefert die zeitliche Einordnung der Fundstellen. Topographische und stratigraphische Angaben erlauben die Einordnung der zahlreichen Feuerstein- und sonstigen Steinartefakte sowie der Schmuck- und Gebrauchsgegenstande aus Perlmutt und anderen Muschelschalen, die sowohl tabellarisch wie in vielen Zeichnungen dokumentiert werden. Ein gesonderter Beitrag von Stephan Scholer stellt mineralogische und geochemische Untersuchungen an Schmuckobjekten des 4. Jahrtausends v. Chr. vor und beurteilt die mogliche Herkunft der Rohmaterialien.Der andere Schwerpunkt der Arbeit ist die Auswertung der anthropogenen Tierreste sowohl aus den Tubinger Grabungen wie auch aus den Grabungen eines italienischen Teams an den Fundstellen des Ra's al-Hamra bei Musqat. Tausende von Fisch- und Schildkrotenknochen geben detaillierte Hinweise auf den hochspezialisierten Nahrungserwerb einer Menschengruppe am damaligen Rand der menschlichen Okumene. Abschliessend werden die Ergebnisse in den Rahmen der Klimaentwicklung gestellt und mit denen anderer Fundstellen verglichen. Es ergibt sich das faszinierende Bild einer eigenstandigen Entwicklung in einem Teilraum der Arabischen Halbinsel, der einerseits durch das wustenhafte Hinterland isoliert war, andererseits aber durch maritime Kontakte die fruhe Kulturentwicklung des Raumes zwischen Mesopotamien und dem Industal seit der spaten Steinzeit mit bestimmt hat.

The Capital Area of northern Oman: Stone age sites and their natural environment

The Capital Area of northern Oman: Stone age sites and their natural environment PDF Author: Christian Hannss
Publisher: Dr Ludwig Reichert
ISBN:
Category : Excavations (Archaeology)
Languages : en
Pages : 288
Book Description
Das Werk behandelt Archaologie und Umwelt im Norden des Sultanats Oman fur den Zeitraum vom Ende der letzten Eiszeit bis zum Beginn der Bronzezeit. Es stutzt sich dabei auf die Tubinger Ausgrabungen und Gelandeforschungen zwischen 1970 und 1988, deren Ergebnisse hier abschliessend vorgelegt werden, und stellt sie in den Zusammenhang der neuen Erkenntnisse, die in der Zwischenzeit fur diesen Zeitraum in Sudost-Arabien gewonnen sind. Besonders wichtig ist der Nachweis einer vorneolithischen Besiedlung ab etwa 9000 BC. Die Neolithisierung erfolgte spatestens am Ubergang vom 6. zum 5. vorchristlichen Jahrtausend durch die Einwanderung von nomadischen Rinder-, Schaf- und Ziegenhirten, die Verbindungen zum Fruchtbaren Halbmond gehabt haben mussen. Bereits im 5. Jahrtausend v. Chr. entwickelte diese Bevolkerung eine spezifische Wirtschaftsform, die sich stark auf die Einbeziehung von marinen Ressourcen stutzte. Zusammen mit der Haustierhaltung und der Nutzung sonstiger okologischer Nischen erlaubte die Fischerei trotz der insgesamt marginalen Umweltverhaltnisse eine zunehmende Sesshaftigkeit.Breiter Raum wird der Darstellung der Funde und Befunde aus jungsteinzeitlichen und akeramisch-bronzezeitlichen Siedlungsplatzen in der Gegend um die omanische Hauptstadt Musqat gewidmet. Vergleichend werden Siedlungen des Gebiets um Quriyar behandelt. Eine ausfuhrlich kommentierte 14C-Chronologie liefert die zeitliche Einordnung der Fundstellen. Topographische und stratigraphische Angaben erlauben die Einordnung der zahlreichen Feuerstein- und sonstigen Steinartefakte sowie der Schmuck- und Gebrauchsgegenstande aus Perlmutt und anderen Muschelschalen, die sowohl tabellarisch wie in vielen Zeichnungen dokumentiert werden. Ein gesonderter Beitrag von Stephan Scholer stellt mineralogische und geochemische Untersuchungen an Schmuckobjekten des 4. Jahrtausends v. Chr. vor und beurteilt die mogliche Herkunft der Rohmaterialien.Der andere Schwerpunkt der Arbeit ist die Auswertung der anthropogenen Tierreste sowohl aus den Tubinger Grabungen wie auch aus den Grabungen eines italienischen Teams an den Fundstellen des Ra's al-Hamra bei Musqat. Tausende von Fisch- und Schildkrotenknochen geben detaillierte Hinweise auf den hochspezialisierten Nahrungserwerb einer Menschengruppe am damaligen Rand der menschlichen Okumene. Abschliessend werden die Ergebnisse in den Rahmen der Klimaentwicklung gestellt und mit denen anderer Fundstellen verglichen. Es ergibt sich das faszinierende Bild einer eigenstandigen Entwicklung in einem Teilraum der Arabischen Halbinsel, der einerseits durch das wustenhafte Hinterland isoliert war, andererseits aber durch maritime Kontakte die fruhe Kulturentwicklung des Raumes zwischen Mesopotamien und dem Industal seit der spaten Steinzeit mit bestimmt hat.

The Geology and Tectonics of the Jabal Akhdar and Saih Hatat Domes, Oman Mountains

The Geology and Tectonics of the Jabal Akhdar and Saih Hatat Domes, Oman Mountains PDF Author: A. Scharf
Publisher: Geological Society of London
ISBN: 1786204932
Category : Science
Languages : en
Pages : 124
Book Description
The geology of the Oman Mountains, including the Jabal Akhdar and Saih Hatat domes, is extraordinarily well-exposed and diverse, spanning a geological record of more than 800 Ma. The area is blessed with first-class outcrops and is well known in the geological community for its ophiolite. The Oman Mountains have much more to offer; including, Neoproterozoic diamictites (‘Snowball Earth’), fossil-rich Permo–Mesozoic carbonates and metamorphic rocks. The arid climate and deep incision of wadis allow for nearly complete rock exposure which can be investigated in all three dimensions. The diverse geology is also responsible for the breathtaking landscape. New roads and the nature of the friendly Omani people make fieldwork unforgettable. This Memoir provides a thorough state-of-the-art overview of the geology and tectonics of the Southeastern Oman Mountains, and is accompanied by an oversized geological map.

The Capital Area of northern Oman: Basic features of the younger Caenozoic relief development on the seaside of Central Oman

The Capital Area of northern Oman: Basic features of the younger Caenozoic relief development on the seaside of Central Oman PDF Author: Christian Hannss
Publisher:
ISBN:
Category : Excavations (Archaeology)
Languages : en
Pages :
Book Description


The Arabian Seas: Biodiversity, Environmental Challenges and Conservation Measures

The Arabian Seas: Biodiversity, Environmental Challenges and Conservation Measures PDF Author: Laith A. Jawad
Publisher: Springer Nature
ISBN: 3030515060
Category : Science
Languages : en
Pages : 1377
Book Description
The Arabian Seas Marine Region encompasses marine areas from Djibouti to Pakistan, including the northern part of Somalia, the Red Sea, the Arabian/Persian Gulf, and parts of the Arabian Sea. Human pressures on the coastal and marine environments are evident throughout the region, and have resulted in harmful environmental effects. Oil and domestic, urban and industrial pollutants in several areas of this part of the world have caused local habitat degradation, eutrophication and algal blooms. Further, coastal landfill, dredging, and sedimentation, as well as nutrient and sediment runoff from phosphate mining, agriculture and grazing, and reduction in freshwater seepage due to groundwater extraction are all contributing to the degradation of coastal environments. This book discusses aspects not covered in other books on the region, which largely focus on marine biodiversity, and examines several environmental challenges that are often ignored, but which have a significant impact on the environment. Evaluating the status quo, it also recommends conservation measures and examines the abiotic factors that play a major main role in the environmental changes. Lastly, the book addresses the biodiversity of the area, providing a general context for the conservation and management measures discussed.

The Journal of Oman Studies

The Journal of Oman Studies PDF Author:
Publisher:
ISBN:
Category : Oman
Languages : en
Pages :
Book Description


Minerals Yearbook

Minerals Yearbook PDF Author:
Publisher:
ISBN:
Category : Mineral industries
Languages : en
Pages :
Book Description


Proceedings of the Seminar for Arabian Studies

Proceedings of the Seminar for Arabian Studies PDF Author: Honarary Research Fellow Centre for Middle East and Islamic Studies Janet Starkey
Publisher: Archaeopress
ISBN:
Category : Social Science
Languages : en
Pages : 386
Book Description
Proceedings of the Annual Meeting of the Seminar for Arabian Studies, 2008.

Middle East Patterns, Student Economy Edition

Middle East Patterns, Student Economy Edition PDF Author: Colbert Held
Publisher: Routledge
ISBN: 0429973071
Category : Political Science
Languages : en
Pages : 728
Book Description
Now in its sixth edition, this classic text continues to be the most comprehensive and authoritative geographical study of the region.

Pre-Islamic Archaeology of Kuwait, Northeastern Arabia, Bahrain, Qatar, United Arab Emirates and Oman

Pre-Islamic Archaeology of Kuwait, Northeastern Arabia, Bahrain, Qatar, United Arab Emirates and Oman PDF Author: Karel Guy Stevens
Publisher:
ISBN:
Category : Excavations (Archaeology)
Languages : en
Pages : 104
Book Description


Minerals Yearbook - V. 3, Area Reports: International Review

Minerals Yearbook - V. 3, Area Reports: International Review PDF Author: Geological Survey
Publisher: Government Printing Office
ISBN: 9781411336698
Category : Reference
Languages : en
Pages : 424
Book Description
The Minerals Yearbook is an annual publication that reviews the mineral and material industries of the United States and foreign countries. The Yearbook contains statistical data on materials and minerals and includes information on economic and technical trends and development. The Minerals Yearbook includes chapters on approximately 90 commodities and over 175 countries. This volume of the Minerals Yearbook provides an annual review of mineral production and trade and of mineral-related government and industry developments in more than 175 foreign countries. Each report includes sections on government policies and programs, environmental issues, trade and production data, industry structure and ownership, commodity sector developments, infrastructure, and a summary outlook.